Die Launen-Uhr

Diese Uhr hat zwei Seiten. Eine freundliche blaue, und eine aggressive rote Seite. Je nach dem wie rum man die Uhr in ihrer Halterung trägt, soll sie den Gemütszustand zum Ausdruck bringen. Das besondere ist außerdem, das man sie um den Hals trägt. Ist sie auf Rot gestellt, sieht man keine Uhr und es wird einen auch niemand nach der Uhrzeit fragen. Ist sie auf Blau gestellt, können andere einen nach der Uhrzeit fragen, müssen diese aber selber ablesen, da die Uhr so dicht am Hals hängt, dass man sie als Träger nicht lesen kann. Dies führt auch dazu, dass man jemand anderen nach der Uhrzeit fragen kann, auch wenn dieser keine Uhr hat.  Das symbolisierte, abstrakte Fragezeichen, welches beide Uhrseiten im Kern ihres Symbols haben, soll den häufigsten Grund darstellen aus dem man von Fremden angesprochen wird: Eine Frage.Bildschirmfoto 2013-06-06 um 21.11.19Die “gute Laune” Seite, die im Rahmen der an der Kette hängt.Bildschirmfoto 2013-06-06 um 21.11.06Die “schlechte Laune” Seite,  die im Rahmen der an der Kette hängt.

IMG_8721Der Verschluss der Kette.IMG_8718Auf der Rückseite der Uhr ist die Verschluss-Schraube, die den inneren, drehbaren Teil der Uhr befestigt und löst, wenn man sie wegen Stimmungswechsel umdrehen will.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *