Der Beton-Stuhl

Diesen Stuhl habe ich zusammen mit einer Freundin in Maastricht entworfen und aus selbstgegossenen Betonwürfeln zusammen geschraubt. Er war als Street-Art Objekt gedacht. In einer Nacht- und Nebelaktion haben wir ihn auf einen öffentlichen Platz in Maastricht gestellt. Da sein Gewicht c.a 250 kg ist, blieb er dort eine Zeit lang stehen. Was wir damit bezwecken wollten? Wir wollten zeigen, dass die Gestaltung des öffentlichen Raums auch ohne bürokratische Wege geht und im Alleingang nicht automatisch heißt, dass etwas beschmiert oder beschädigt wird. Eine Art heimliche Opfergabe an die Öffentlichkeit, die natürlich auch nebenher als Sitzgelegenheit verwendet werden kann. Natürlich haben wir uns bereit erklärt den Stuhl wieder zu entfernen. Er steht noch immer im Innenhof der Kunsthochschule Maastricht.Bildschirmfoto 2013-06-06 um 21.21.50

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *